Abschiedsfeier von Pfarrer Josef Schmid am 20.9.2009

Ort:

Josef-Vogl-Halle, Ottenhofen

Datum:

20.9.2009

 

Viel Volk war auf den Beinen

 

Am Sonntag den 20.9.09 hat die Gemeinde Ottenhofen nach 25Jähriger Seelsorge den Abschied ihres Pfarrers Josef Schmid gefeiert. Alle örtlichen Vereine beteiligten sich auf Einladung des Pfarrgemeinderats bei dessen Vorbereitung und Gestaltung.

 

Den Auftakt bildeten die Böllerschützen, die ihn am Pfarrhof erwarteten und mit Ehrensalven zum Gottesdienst begleiteten. Ministranten, Fahnenabordnungen, Pfarr- und Gemeinderäte zogen gemeinsam in die vollbesetzte und festlich geschmückte Josef-Vogl-Halle ein. Feierlich und gebührend begleitete der Kirchenchor unter der Leitung von Kerstin Gallenberger die Festmesse. Soloeinlagen der Flötistin Kathrin de Laporte und eine deutsche Vertonung von „Amazing Grace“, gesungen von Elisabeth Greckl verlieh diesem Rahmen eine Extranote. In seiner Predigt ließ Pfarrer Schmid  25 Jahre Seelsorge in Ottenhofen Revue passieren und machte deutlich, dass ihm trotz des Vollzeitberufs als Religionslehrer am Gymnasium in Markt Schwaben die Seelsorge immer am Herzen lag. Er dankte allen, die in dieser Zeit mit ihm zusammengearbeitet haben. Eine Gruppe Ministranten schenkte ihm persönlich gestaltete Andenken. Mit einem Trompetenstück, gespielt von Reinhard und Melanie Schüngel, schloss der kirchliche Teil.

Anschließend wurde die ganze Festgemeinde zum Weißwurstessen eingeladen. Nach dieser bayrischen Brotzeit ging man zum Rahmenprogramm über, bei dem die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats Frau Elisabeth Greckl den Anfang machte. Humorvoll erzählte sie aus der Zeit, als Pfarrer Schmid sich in Ottenhofen vorstellte, die folgenden 25 Jahre für seine Pfarrgemeinde fruchtbar machte. Mit der Kirchenverwaltung durch Hans Sander, der ebenfalls nur Lob und Dankesworte fand, überreichten sie mit Anton Greckl ein Gemälde der drei Kirchen, das er sich gewünscht hatte. Auch die folgenden Redner Bürgermeister Egner, der ein Stimmungsbild als Geschenk dabei hatte und DJK Vorstand Uwe Ritschel würdigten die Verdienste des Geistlichen. der die Kirchen renoviert, neue Orgeln angeschafft, und den Bau des Kindergartens unterstützt hatte. Mit einem Geschenk der Vereine, einer hölzernen Hl. Katharina schloss Ritschel als letzter Redner. Zwischen den Ansprachen traten der Kindergarten mit den Vorschulkindern auf die Bühne, Sie verabschiedeten sich mit „Hallo schön dass du da warst“ und gelben Rosen. Die Grundschule erfreute ihren Pfarrer und die Gäste mit einem Abschiedsgedicht, das vier Kinder vortrugen. „Ich schenk dir einen Regenbogen“ sang herzerfrischend der Kinderchor.

 

Zum Ausklang der rundum gelungenen Abschiedsfeier gab es noch Kaffee und herrliche Kuchen. Sei noch zu erwähnen, dass für die Gäste alles frei war, weil die Gemeinde dazu beigetragen und der Kirchenpfleger Getränke spendiert hatten. So konnte sich unser scheidender Pfarrer über eine gut gefüllte Spendenbox freuen, die er für caritative Zwecke verwenden wird.

( Text: Elisabeth Greckl)

 

 

 

 

Eindrücke der Jubiläumsfeier für 25 Jahre Seelsorge

Dia-Show von Josef Greckl / Bildkommentare Elisabeth Greckl

  1. Lagebesprechung mit den Ministranten
  2. Es kann losgehen
  3. Unser gut gelaunter Pfarrer macht sich auf den Weg
  4. Um die Kurve lauert der erste Böllerschütze
  5. Ein buntes feierliches Bild, die Fahnen u. Vereine
  6. Grüß euch Gott, alle miteinander
  7. Gefühlvoll gestaltet der Chor den Festlichen Gottesdienst
  8. Bei der hielt der Jubilar Statio durch sein 25jähriges Wirken
  9. So viele Gäste lauschten nachdenklich seinen Worten
  10. Soloeinlagen mit Querflöte
  11. und Gesang unterstrichen den festlichen Rahmen
  12. eine Gruppe Ministranten übergaben ihrem scheidenden Pfarrer ein Geschenk
  13. das freute Ihn aber sichtlich
  14. zum Abschluss des Gottesdienstes spielten die „Schüngels“ eine  feierlichen Auszug
  15. Draußen wartet schon die Schenke auf die durstenden Gäste
  16. das Kuchenpersonal startet bald mit den Weißwürsten
  17. Fleißige Frauen brachten herrliche Kuchen
  18. Erika mit schwungvollem Auftakt
  19. Es ist Zeit fürs Rahmenprogramm u.d. erste Ansprache.
  20. Gibt es da vielleicht was zum lachen?
  21. Herr Sander lobte Pfarrer Schmid's großen Einsatz für die Pfarrgemeinde
  22. Pfarrgemeinderat u. Kirchenverwaltung dankten mit einem Gemälde von A. Graf
  23. Mit Blumen u. Liedern verbreiteten die Vorschulkinder des Kindergartens Heiterkeit
  24. Herzlich bedankte sich Hr. Pfarrer bei jedem Kind
  25. Bürgermeister Egner erzählte aus der freundschaftlichen Zusammenarbeit
  26. Mit einem Ottenhofener Stimmungsbild schloss er seine Würdigung
  27. Kinder der Grundschule brachten ein gefühlvolles Gedicht zum Abschied
  28. Ich schenk dir einen Regenbogen sang erfrischend der Kinderchor
  29. Uwe Ritschel DJK Vorstand würdigte die Verdienste des geistlichen Beistandes im Namen aller Vereine und politischen Gruppierungen und übergab eine hölzerne Figur der Hl. Katharina
  30. Bei Kaffee u. Kuchen ließen die zahlreichen Gäste das Fest für ihren Pfarrer ausklingen.

Herzlich Willkommen auf unserer Internetseite!

Internetauftritt der Gemeinde Ottenhofen

Wir freuen uns, von Ihnen online besucht zu werden.

 

Sie haben Fragen oder Anregungen?

Kontakt zu uns

redaktion@ottenhofen.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

 

April 2017

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Verwaltungsgemeinschaft Oberneuching
St. Martin Straße 9
85467 Oberneuching

 

www.vg-oberneuching.de

 

Tel.: 08123/9326-60
Fax: 08123/9326-80 

 

info@ottenhofen.de

 

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

8:00 - 12:00 Uhr
zusätzlich

Mittwoch
14:00 - 18:00 Uhr

Aktuelles Wetter in Ottenhofen

Sie sind der

Besucher auf unserer Webseite. Vielen Dank für Ihren Besuch.